Firmengeschichte

2015

Einsatz einer neuen Technologie zum staubfreien Beschichten von Fassadenfl√§chen im Spritzverfahren. 
(Prinzip - Erwärmung des Anstrichmaterials mit gleichzeitig erhöhtem Spritzdruck)

2014

Eintritt der 4. Generation durch Alexander Blach.

2013

Kauf des ehemaligen Fabrikgel√§ndes der Firma Willisch in Ansbach, Stahlstr. 43. 
Umbau des historischen Gebäudes in ein Ausstellungs-/Veranstaltungs- und Schulungszentrums.

2010

Neues Unternehmen in der Firmengruppe - Sicem - Agentur f√ľr Werbetechnik & Design

2009

Bau der Lackierhalle (Halle 4) zur Lackierung von Industrieteilen (insbesondere Teile f√ľr die Medizintechnik).
Größte Lackierhalle mit 900 qm Grundfläche.

2007

Bau einer Anlage zur Aufbereitung von Schmutzwasser, das bei Reinigungsarbeiten von Werkzeugen entsteht und dem Reinigungskreislauf wieder zugef√ľhrt wird.

2004

Blach Malergeschäft: Ausdehnung der Tätigkeiten im gesamten Bereich Innenausbau.
"Decke - Boden - Wand" Trockenbau, Systemdecken, Putz Bodenbeläge.

Weltpremiere bei Blach Lackierung : Erstmals gelingt die Verspiegelung eines kompletten Fahrzeugs.

2002

Fertigstellung und Bezug einer neuen Werk- und Produktionshalle. (Halle 2)
Die Halle wird ausschlie√ülich f√ľr die Verspiegelung genutzt.

2001

Blach Lackierung entwickelt ein Verfahren zur Verspiegelung von Oberflächen zur Serienreife.

2000

Neugr√ľndung der Firma "Blach-Lift".
Hinzukauf von Scherenb√ľhnen, Selbstfahrerb√ľhnen, Erweiterung der LKW-Flotte.

Die Zahl der Mitarbeiter in den drei Gesch√§ftsbereichen ist auf √ľber 70 angestiegen.

1996

Erstmals √ľber 50 Mitarbeiter in allen Gesch√§ftsbereichen besch√§ftigt.

1992

Gesch√§ftsbereich Hebeb√ľhnenvermietung wird aufgebaut.

1988

Firmengr√ľndung der Autolackiererei Blach.

1987

Neubau einer Werkstatt mit B√ľrogeb√§ude in der Adalbert-Pilipp-Str. 52 in Ansbach mit 1500 qm Werkstatt und B√ľrofl√§che.

1967

Tod des Firmengr√ľnders - Gesch√§fts√ľbernahme durch seinen Sohn Edgar Blach.

1961

Anzahl der Mitarbeiter = 5 beschäftige Personen.

1949

Firmengr√ľndung eines Malergesch√§fts in Ansbach am Joh.-Seb.-Bach-Platz durch Friedrich Blach.